Diese Internetseite verwendet Cookies. Durch Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Medizin anders gedacht

Startseite

Unterstützung von Gesundheit

Eine Medizin, die Gesundheit wiederherstellen und erhalten will, kann nur eine Medizin sein, die grundlegend gesunderhaltende Maßnahmen unterstützt und Krankmachendes so weit wie möglich reduziert.

Gesund sein findet nicht nur auf körperlicher Ebene statt. Medikamente allein können keine Gesundheit im eigentlichen Sinn herstellen.

Die komplementärmedizinischen Verfahren haben eines gemeinsam: Diagnose und Therapie sind so ausgerichtet, dass sie eigene Regulationsvorgänge im Organismus unterstützen und damit den Körper – und natürlich auch die Seele und den Geist - wieder in die Lage versetzen, sich selbst zu helfen. Die Methoden suchen nach den tieferen Ursachen, die für die vorhandenen Probleme verantwortlich sind. Mit geeigneten Verfahren werden diese unterstützend behandelt. Empathie für den Menschen und der Blick über den Tellerrand hinaus sind die Schlüssel.

Eine komplementärmedizinische Behandlung beinhaltet selbstverständlich eine ausführliche Anamnese und Untersuchung. Dabei können oft schon erste Ursachen für die aktuelle oder die chronische Gesundheitsstörung erkannt werden. Der Patient selbst wird selbstwirksam in den Therapie-Prozess mit einbezogen. Manchmal können schon kleine Veränderungen in der Lebensführung große Wirkung auf die Gesundheit haben.

Die Komplementärmedizin steht dem Patienten mit ihren regulativen Verfahren zur Seite.