Diese Internetseite verwendet Cookies. Durch Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Medizin anders gedacht

Die Messung der HerzRatenVariabilität HRV
Eingangsuntersuchung in der Praxis

Ergebnisse der modernen Neurowissenschaften geben Hinweise darauf, worin die Ursachen von Krankheiten liegen könnten. Manches davon hat auch mit unserer modernen Art zu leben zu tun. Eine Schlüsselrolle in diesen Prozessen kommt unserem Steuerungselement, dem vegetativen Nervensystem zu.

Warum ist das so?

Das vegetative Nervensystem ist in unserem Organismus zuständig für die Steuerung nahezu aller Prozesse. Dabei geht es nicht nur um die Regulation von Stress, wie man dem Begriff nach vielleicht annehmen könnte. Vielmehr ist es auch verantwortlich für die Steuerung von Stoffwechselprozessen in jeder Zelle, für die Regulation von Immunsystem und Entzündungsvorgängen, für die Durchblutung und die Balance des hormonellen Systems und für viele andere regulative Vorgänge im Körper. Sogar individuelle Regulation von Schmerz hat zu tun mit einem gut ausgesteuerten vegetativen Nervensystem.

Mit der HRV Messung - das ist eine Messung der Herz-Raten-Variabilität – kann man einen Blick in Ihr vegetatives Nervensystem werfen. Mit den Ergebnissen der HRV ist es möglich, eine sehr genaue Darstellung Ihres momentanen Gesundheitszustandes und vor allem auch eine Beurteilung der vorhandenen Ressourcen abzugeben.

Die Messung erfolgt über eine Ableitung eines EKGs, fast genauso, wie Sie es von Ihrem Hausarzt kennen.

Diese erste Untersuchung ist für ihre persönliche Therapieplanung entscheidend, denn nur ihr gut ausgesteuertes Vegetatives Nervensystem ermöglicht den Therapieerfolg und damit Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit. Im Verlauf einer Therapie ist mit dieser Methode auch eine Erfolgsbeurteilung der gewählten Therapie möglich. Die Befunde aus der HRV Messung werden dokumentiert und Sie bekommen sie schriftlich in einer Mappe oder auch als PDF mit nach Hause.