Diese Internetseite verwendet Cookies. Durch Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Medizin anders gedacht

Krankheitsbilder

Überlastungssyndrom & Stress

„Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens.“
John Steinbeck, 1902 – 1968

Übersetzt könnte man auch sagen:
Wer sein vegetatives Nervensystem kennt und weiß, wie man mit Gaspedal und Bremse umgeht, der arbeitet effektiv ohne Stress zu haben. Egal wieviel zu tun ist.

Leider ist die Realität oft eine andere. Unser modernes Leben erlaubt uns oft nicht, auch mal innezuhalten und Pause zu machen – zumindest glauben wir das. Und wir wissen alle zu wenig über das, was uns Stress bereitet und was es für Folgen hat. Wir machen alle immer weiter und weiter, obwohl uns manchmal sogar das Ziel verloren geht. Im schlimmsten Fall lassen wir uns sogar auch noch von außen, z.B. über die modernen Medien beeinflussen bei unserer persönlichen Zielbestimmung.

Zu einer ganzheitlichen Beratung oder Therapie beim Thema Stress gehören viele Komponenten. Die körperlichen Aspekte, die man mit Untersuchungen und Labortests herausfinden kann, sind davon nur ein Aspekt. Mindestens genauso wichtig sind das vegetative Nervensystem und natürlich die psycho-emotionale Gesundheit. Und selbstverständlich die persönliche Lebensführung.

Manchmal haben kleine Änderungen in der Lebensführung eine große Wirkung auf die Gesundheit.